Lachs mit Zucchiniröllchen

Aktualisiert: 3. März 2019


Lachs mit Zucchiniröllchen

Am Wochenende wollte ich unbedingt gerne mal wieder Lachs essen. Das ist der Fisch, den ich mit am liebsten esse. Zudem hat enthält er sehr viele gesunde Fette. Im Vorratsschrank habe ich noch ein Glas getrocknete Tomaten in Öl gefunden, die ich gerne dazu ausprobieren wollte. Das Ergebnis war wirklich lecker und es ist nicht so aufwändig, wie es aussieht. Der Lachs kocht sich auf jeden Fall fast von selbst. Die Zubereitungsart für den Lachs habe ich aus dem Kochbuch „Geschmacksgeheimnisse“ von Alexander Herrmann (Dorling Kindersley Verlag GmbH, München, 4. Auflage 2018).



Zutaten für 2 Personen:


350 – 400 g frisches Lachsfilet, ohne Haut

75 g Butter

Abgeriebene Schale von 1 Zitrone, am besten mit dem Sparschäler in breiten Streifen abgeschält

2 mittelgroße Zucchini

1 rote Paprikaschote

1 Kugel (Büffel-) Mozzarella

1 Glas getrocknete Tomaten in Öl

1 Zehe Knoblauch

Salz

Pfeffer

Etwas Rucola zur Dekoration

Hitzebeständige Frischhaltefolie (so viel, dass das Lachsfilet damit großzügig umwickelt werden kann)



Zubereitung (ca. 30 Minuten + 45 Minuten Garzeit):


Den Ofen auf 160 ° C Umluft vorheizen. Währenddessen die Zucchini und die Paprika waschen. Anschließend die Zucchini von den Enden befreien und dann längs in feine Streifen schneiden (ca. 0,5 cm dick). Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Paprika halbieren, vom Stiel und den Kernen entfernen und mit der Haut nach oben in eine ofenfeste Form legen. Sobald der Ofen die Temperatur erreicht hat, die Zucchini auf der mittleren Schiene 15 Minuten garen und gleichzeitig die Paprika auf der untersten Schiene in den Ofen geben.


Währenddessen die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten aus dem Glas in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Mozzarellakugel in Scheiben schneiden und dann ebenfalls in ein Sieb geben, sodass die Flüssigkeit abtropfen kann.


Anschließend die Butter in einen kleinen Topf geben und darin schmelzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen und bei Seite stellen. Die Butter brauchen wir nachher für den Lachs.


Die gegarten Zucchini-Scheiben aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. Die Form mit den Paprikahälften auf die oberste Schiene im Ofen stellen und noch weitere 5 Minuten garen, bis die Haut der Paprika Blasen wirft. Dann die Paprika ebenfalls aus dem Ofen nehmen, ein sauberes Geschirrtuch mit kalten Wasser durchnässen und auf die Paprikahälften geben. So lässt sich gleich die Haut besser ablösen.


Die Temperatur des Ofens auf 120 ° C reduzieren. Eine ofenfeste Form mit der hitzebeständigen Frischhaltefolie auslegen. Die Hälfte der geschmolzenen Butter auf die Frischhaltefolie geben und dann das Lachsfilet darauflegen. Anschließend das Lachsfilet mit der restlichen Butter übergießen, die abgeriebene Zitronenschalte darauf geben und mit der Frischhaltefolie umschließen, sodass das Lachsfilet in der Frischhaltefolie eingewickelt ist.


Nun die Zucchiniröllchen zubereiten: Hierfür die Haut von der Paprika mit einem Messer ablösen und die Paprika in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Nun eine Zucchinischeibe vom Blech nehmen, eine getrocknete Tomate auf den Anfang der Scheibe geben, eine Mozzarellscheibe auf die getrocknete Tomate geben, etwas Knoblauch darauf verteilen und zum Schluss ein Paprikastück darauf geben. Dann die Zucchinischeibe aufrollen. So mit allen Zucchinischeiben weiterverfahren und die Zucchiniröllchen nebeneinander in eine ofenfeste Form legen.

Sobald der Ofen auf 120 ° C abgekühlt ist, den Lachs und die Zucchiniröllchen in den Ofen geben und ca. 25-30 Minuten darin garen. Ich habe den Lachs auf die mittlere Schiene gegeben, die Zucchiniröllchen auf die unterste – die sollen ja nur warm werden.


Zum Servieren den Lachs aus dem Ofen nehmen, aus der Folie auswickeln und in 2 Stücke teilen. Je ein Stück Lachs auf einem Teller anrichten, 2 Zucchiniröllchen daneben geben und mit Salz und Pfeffer würzen sowie etwas Butter vom Lachs über die Zucchiniröllchen und den Lachs geben.

Zum Schluss ein paar Rucola-Blätter auf den Zucchiniröllchen drapieren.


Guten Appetit!


#lachs #zucchini #getrocknetetomaten #gemüse #simplybesthealth #thomasbacharach

0 Ansichten